Jugend-Netzwerk bekommt Verstärkung

//Jugend-Netzwerk bekommt Verstärkung

-Bevölkerungsrückgang ist alarmierend
-Netzwerk kämpft für die Zukunft der Region

Jugend-Netzwerk bekommt Verstärkung

Das „Netzwerk Jugendperspektiven“ möchte ein Abwandern der jungen Bevölkerung im Bezirk verhindern und stellt mit der Firma Anninger in Krieglach einen neuen Netzwerkpartner vor.

Die jungen Menschen in der Region halten, das ist das Ziel des „Netzwerk Jugendperspektiven“, welches von der FCG-Jugend und der JVP getragen wird. Der Bevölkerungsrückgang im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag lag in den letzten 10 Jahren bei 4,9 %. Vor allem junge Leute zieht es nach der Ausbildung oft in Ballungsräume wie Graz oder Wien.

„Mit unserem Projekt wollen wir zeigen, dass es viele gute berufliche Möglichkeiten direkt vor der Haustüre gibt.“, so Daniel Gosch, Verantwortlicher für das Netzwerk Jugendperspektiven: „Um das Bewusstsein dafür zu schaffen, suchen wir repräsentative regionale Unternehmen, die sich aktiv für die Förderung der Jugend in ihrer Branche einsetzen.“

Einrichtungshaus Anninger ist neuer Netzwerkpartner und bringt zwei neue Jugend-Arbeitsplätze

Jüngst wurde ein weiterer Unterstützer vorgestellt: Die Wohnbühne Anninger aus Krieglach.

Der traditionsreiche Tischlereibetrieb, besteht seit 1948 und hat sich zum gefragten Einrichtungshaus entwickelt. Der regionale Familienbetrieb beschäftigt derzeit 18 Mitarbeiter. Das Unternehmen bildet selbst Lehrlinge aus und ist bestrebt, diese im Betrieb zu halten. Jochen Anninger, Geschäftsführer, setzt ein deutliches Zeichen für die Jugend und erklärt, dass er demnächst sein Team erweitern möchte und 2 junge Menschen einstellen wird.
Die aktuellen Jobangebote sind auch auf der Homepage des Netzwerks, jugendperspektiven.at, ausgeschrieben. Per Knopfdruck kann man sich dort direkt bewerben.

Netzwerkpartner als Ansprechpartner

Als Netzwerkpartner erklärt sich die Firma bereit, jederzeit für Fragen oder Anliegen der Jugendlichen zur Verfügung zu stehen.

Anninger: „Wir freuen uns, bei dieser interessanten Initiative dabei zu sein und hoffen, durch diese Kooperation den jungen Menschen die vielfältigen Berufsmöglichkeiten unserer Heimatregion näherbringen zu dürfen.“

Im Herbst 2017 plant das „Netzwerk Jugendperspektiven“, ein kostenloses Bewerbungstraining  in Bruck an der Mur zu veranstalten, bei dem interessierte junge Leute hilfreiche Tipps für das erfolgreiche Vorstellungsgespräch von mehreren Unternehmern aus unterschiedlichen Branchen erhalten werden.

Weitere Infos unter www.jugendperspektiven.at.

 

By |2018-12-18T12:22:02+02:00September 10th, 2017|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Jugend-Netzwerk bekommt Verstärkung

About the Author: