FCG Initiative lebensWerte Areitswelt

//FCG Initiative lebensWerte Areitswelt

„Ein motivierendes, positives, gesundes Arbeitsumfeld für alle Beschäftigen wird zur Zukunftsfrage für Mensch, Umwelt und Wirtschaft“. In unserer Vision einer „lebenswerten Arbeitswelt“ spielt Wertschätzung im täglichen Umgang eine entscheidende Rolle. Unser Wertefundament ist auch Hilfreich für eine positive, kollegiale Zusammenarbeit im Arbeitsprozess.

Mit unserem ganzen Menschsein sind wir verantwortlich für die Gestaltung unserer Welt und wir beziehen durch die Arbeit – in all ihren Formen – eine besondere Würde und Sinn für unser Leben. Arbeit ist ein wesentlicher Bestandteil für die Entfaltung des Menschen. Wir erbringen in der Arbeit Leistung für die Wirtschaft und somit für die Gesellschaft. Dadurch steigern wir unseren Wert und unser Selbstbewusstsein.

Es entspricht unserer Werthaltung, dass alles zu Unternehmen ist, damit vor allem junge Menschen genügend  Chancen für einen Einstieg in die Arbeitswelt vorfinden!

Werte, die für alle Bereiche des menschlichen Lebens gelten und damit eine Einordnung und eine Aufwertung bedeuten, sind daher ganz entscheidend. Arbeit ist in Verbindung mit weiteren Lebenswerten zu bringen, wie

  • die Achtung der Menschenwürde,
  • die Solidarität des Einzelnen mit anderen Menschen und Gruppen,
  • die Entfaltung des Menschen,
  • die Verantwortung für sich selbst und andere Menschen,
  • Sinnerfüllender Bezugspunkt für das Gelingen des Lebens.

Arbeit ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Da wir unsere „Lebenswerte“ überallhin mitnehmen, wollen wir sie auch in der Arbeit verwirklichen. Die Gestaltung der Arbeit wirkt sich auf unser gesamtes Leben aus. Deshalb sollten Arbeit und Privatleben in Balance gebracht werden – denn Arbeitszeit ist Lebenszeit!

Auch mit der zunehmenden Digitalisierung und einer hochwertigen Robotertechnik wird uns die Arbeit nicht ausgehen, sondern den Weg frei machen für kreative Tätigkeiten und es uns ermöglichen Arbeiten anzunehmen welche künftig besser auch unseren persönlichen Begabungen oder Fähigkeiten entsprechen.

Voraussetzung dafür ist es, dass wir den technischen Fortschritt mit  all  seinen  Möglichkeiten, auch in Gleichklang mit einem sozialen Fortschritt entwickeln der dem Wohlergehen der gesamten Gesellschaft und der Erhaltung unserer Umwelt dient.

Gesunde Arbeit für Jung und Alt

Es stellen sich viele Fragen:

  • Wie wollen wir leben?
  • Wie wollen wir arbeiten?
  • Was bedeutet für uns ein gutes Arbeitsumfeld?

Besonders wichtig ist eine grundlegende Änderung der Wertigkeit und der Bewusstseinsbildung hinsichtlich des Alters im Arbeitsprozess, da Wirtschaft und Gesellschaft auf den Erfahrungsschatz älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter künftig noch weniger als bisher verzichten kann.

Bei der Auswahl kreativer und innovativer Lösungen für die Gestaltung ihrer Lebens- und Berufsplanung muss es für junge Menschen ausreichend Chancen und Angebote mit den Grundsätzen einer „Lebenswerten Arbeitswelt“ geben, denn ein gelungenes Arbeitsleben beginnt bereits in der Jugend.

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) und Maßnahmen des Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerschutzes haben höchste Priorität im Sinne aller Generationen im Arbeitsprozess. Wichtige Eigenschaften, wie Begabung, Intelligenz, die Fähigkeit zum gezielten Handeln und zur Kooperation sind nicht altersabhängig. Nur im körperlichen Bereich gibt es einige Abbauprozesse (Kraft, Hören, Sehen, Lungenvolumen), die aber meist durch Erfahrung oder technische Unterstützung ausgeglichen werden können. Die Besinnung auf die Ressourcen Älterer ist in vielen Bereichen höchst notwendig und positiv. Dieses Potential ist zu nützen, vor allen damit den jungen Menschen Fähigkeiten und Erfahrung weiter gegeben werden  können, welche neben Ausbildungseinrichtungen nur in den Betrieben und Dienststellen vermittelt werden können.

Durch die Begleitung von BGF Programmen und die Schaffung von Arbeitsgruppen für die Umsetzung einer kollegialen, gesunden, lebenswerten Arbeitswelt kann ein ständiger positiver  Prozess in den Betrieben in Gang gesetzt werden.

AK VPräs. Franz Gosch
Landesvorsitzender der FCG Steiermark

Mehr unter  www.lebenswertearbeitswelt.at

By |2016-11-21T17:25:45+00:00November 21st, 2016|Allgemein|Kommentare deaktiviert für FCG Initiative lebensWerte Areitswelt

About the Author: